Erntedank

Traditionell am zweiten Herbstfestsonntag fand in Rosenheim der Erntedankgottesdienst statt. Bei Kaiserwetter setzte sich der Kirchenzug pünktlich um 9:15 Uhr Richtung Mangfallpark in Bewegung. Die Spitze bildete das Erler Kreuz dem gut 30 Vereine, Musikkapellen, Kutschen und die wunderbare  Erntekrone folgten.

Den ökumenischen Festgottesdienst zelebrierten Dekanin Dagmar Häfner-Becker, Domkapitular Daniel Reichel und Pfarrer Andreas Maria Zach. Musikalisch umrahmt wurde der Gottesdienst vom Hamberger Viergsang. In seiner Predigt ging Reichel auf die derzeit schlimmen Nachrichten über den Krieg in der Ukraine und der Energiekrise ein, die den Menschen Angst machen. Sein Fazit dazu, „ die Angst dürfte aber nicht das letzte Wort haben.“

Nach dem Gottesdienst zog der farbenfrohe Festzug durch die Rosenheimer Innenstadt auf das Herbstfestgelände, wo sich die Teilnehmer ein gemeinsames Mittagessen schmecken ließen.  

Zum Abend kamen nochmals einige Mitglieder zum Blasmusikabend im Flötzinger Festzelt  zusammen. Dort wurde die Musik bei Ohrenfreundlicher Lautstärke genossen.

Natürlich durfte der Gemeinschaftsplattler der Burschen nicht fehlen, der immer wieder für Zuschauer ein Hochgenuss ist.

Bericht: 1. Schriftführerin

Fotos: M. Leingartner

Galerie

Zurück