Erntedankgottesdienst bei herrlichen Wetter

Starke Beteiligung herschte bei unseren Vereinsmitgliedern zum alljährlichen Erntedankfest am zweiten Wiesnsonntag. Bei herrlichen Wetter machte sich der Kirchenzug pünktlich um 9:15 Uhr auf dem Weg in das ehemalige Landesgartenschaugelände am Mangfallpark Süd, um dort in der schönen Natur dem ökumenischen Gottesdienst beizuwohnen. Pfarrer Rother von der evangelischen Erlöserkirche begrüßte die Festgäste feierlich. Er forderte die Anwesenden auf "Dankbar zu sein, was im Leben gelungen ist," besonders im vergangenem Jahr. Auch wies er darauf hin, das nichts selbstverständlich sei und wir Stolz sein können, was wir mit unseren Händen von Herzen geschaffen haben.

Den Gottesdienst zelebrierte Pfarrer Daniel Reichel.

Pfarrer Andreas Maria Zach überzeugte wieder einmal mit einer tiefsinnigen, humorvollen Predigt über den "Kick" den Erwachsene im Leben suchen. Das die Menschen immer wieder eine Möglichkeit finden, um sich das Leben schwer zu machen, und unter dem Leistungsdruck der heutigen Zeit oftmals einen "künstlichen Kick", also die Leichtigkeit des Lebens in Alkohol und Drogen fänden. Er gab den Anwesenden den Anreiz, es den Kindern gleich zu tun, die das Leben leichter nähmen und somit weniger Sorgen hätten. Man solle sich das Leben wieder leicht machen durch Freundschaft, Liebe und Gott.

Für die würdige musikalische Umrahmung des Gottesdienstes sorgte der Hamberger Viergsang aus Riedering und die Blaskapelle "Am Was´n"

Nach der Segnung der Minibrote machte sich der Festzug, angeführt von der Stadtkapelle Rosenheim auf den Weg zur Loretowiese. Überaus viele Zuschauer säumten den Straßenrand um die festlich geschmückten Wägen und die herrlichen Trachten zu bestaunen.

Galerie

Zurück