Palmbuschenbinden und österliches Basteln

Einer der wichtigsten Bräuche im Jahreslauf beim Trachtenverein Alt Rosenheim, ist in der Vorosterzeit das Palmbuschen binden. Diese werden dann am Palmsonntag geweiht, um an den Einzug Jesu in Jerusalem zu erinnern. Nach der Weihe wird der Palmbuschen hinters Kruzifix gesteckt, um das Heim vor Gefahren schützen.

Am Dienstag vor dem Palmsonntag, lud Veronika Leitsmüller, Jugendleiterin des Trachtenverein Alt Rosenheim, die Kinder und Jugendlichen der Trachtenvereine „Stamm 1“ – und „D´Innviertler“ Rosenheim in den Lokschuppen ein, um gemeinsam Palmbuschen zu binden und österliches zu basteln. 

Während die einen Kinder kunstvoll und mit anbedacht aus Weidenkätzchen und Buchs  Ihren Palmbuschen zusammensteckten, fertigten andere wiederum liebevollen Osterschmuck. Im Anschluss gab es Kaffee und Getränke, sowie selbst gebackenen Kuchen.

Kinder und Jugendliche die Interesse haben sich am aktiven Leben des  des Trachtenverein Alt Rosenheim teilzunehmen, sind herzlich willkommen. Die  Kinder- und Jugendproben finden jeweils am Dienstag von 18:00 – 19:00 Uhr im Saal des Stadtjugendringes Rosenheim statt. Die Proben werden auch im OVB in der Rubrik „Kurz notiert“ veröffentlicht. 

Bericht: 1. Jugendleiterin

 

Bilder: Gerhard Leitsmüller

Galerie

Zurück