Trachtenverein Alt Rosenheim e. V. begrüßt neue Mitglieder

Die Alt Rosenheimer Trachtler haben am Sonntag, 11.07.2021 im Rahmen eines Frühschoppens im Happinger Hof die neuen Mitglieder des Jahres 2021 aufgenommen. Der von der Vorstandschaft gewählte Termin des Gaufestsonntags war ein würdiger Ersatztermin für die in diesem Jahre leider ausgefallene Josefifeier, in der traditionell die Neuaufnahmen stattfinden.

Der erste Vorstand Richard Teichner begrüßte zunächst die anwesenden Mitglieder sowie die „Alt Rosenheimer Frühschoppenmusi“ unter der Leitung der Musikwarte Simon Frank und Johanna Jackl. Sein herzliches „Grüß Gott“ galt an diesem Sonntag besonders Rosenheims Oberbürgermeister Andreas März, dem zweiten Bürgermeister Daniel Artmann und Stadtrat Reinhard Tomm.

Umrahmt von fröhlichen Musikstücken der Frühschoppenmusi folgte dem kurzen Bericht von Richard Teichner über die aktuell wieder auflebenden und für das zweite Halbjahr geplanten Vereinsaktivitäten der wichtigste Teil des Vormittags, nämlich die Neuaufnahmen. Die drei Anwärter stellten sich kurz vor: Oberbürgermeister Andreas März und Juanna Voracek sowie Emma Willenbrink, die aus der Trachtenjugend als aktives Mitglied übernommen werden sollte. Alle drei neuen Alt Rosenheimer wurden nach kurzer interner Beratung mit großer Freude in den Verein aufgenommen und bekamen von Richard Teichner ihre Mitgliedsurkunden und ihre Mitgliedsabzeichen überreicht.

Anschließend lud der erste Vorplattler Hans Löw gemeinsam mit Uli Berchtold, der ersten Jugendleiterin, alle Aktiven und Interessierten ein, an den nunmehr wieder stattfindenden Probenabenden teilzunehmen. Sonntags proben die Goasslschnalzer, Montags die Aktiven und Dienstags die Kinder- und Jugendgruppe. Uli Berchtold freute sich besonders, dass zwei junge Aktive die Jugendleiterausbildung des Gauverbands erfolgreich absolviert haben: Simon Daxenberger und Emma Willenbrink. Beide werden sich künftig verstärkt in die Jugendarbeit einbringen.

Bei zünftiger Musik ließen am Ende 41 Alt Rosenheimer den Vormittag gemütlich bei herzhafter Brotzeit in geselliger Runde ausklingen.

Bericht: U. Willenbrink

Fotos: M. Leingartner

Zurück