Universal Studios Hollywood

Nach all unseren Ausflügen stand uns noch ein letzter Tag für Unternehmungen zur Verfügung. Für einige von uns ging es an diesem Tag zu den Universal Studios in Hollywood, andere unternahmen etwas anderes. Um den großen Ansturm an der Kasse zu umgehen hatten wir bereits am Vortag unsere Tickets Online bestellt und sind früh morgens sehr zeitig aufgebrochen. Vor Ort überlegten wir gemeinsam, für welche Attraktionen wir uns entscheiden sollten, da der Park so groß war und wir leider nicht den ganzen Tag zur Verfügung hatten. Der erste Weg führte uns in die magische Welt von Harry Potter. Anschließend fuhren wir mit einer Achterbahn, die einen atemberaubenden 4D Effekt hatte. Auch die Jagd nach Souvenirs stand auf dem Plan. Es gab Zauberstäbe in allen Varianten bis hin zum Flugbesen Nimbus 2000.  Auch aßen wir dort filmtypisch und haben uns, wie Harry Potter und seine Freunde, ein Butterbier bestellt. Dann ging es weiter zur Bustour über das Filmgelände bei dem wir viele bekannte Filmkulissen bestaunen konnten. Als letzte Attraktion fuhren wir noch mit einer Achterbahn angelehnt  an den Kulissen des Filmes „Die Mumie“. Der Nervenkitzel dieser Bahn ist, dass sie komplett innerhalb eines Gebäudes gebaut wurde. Dieser so genannte Darkride ist zwar nur 671 m lang, hat aber teilweise eine Beschleunigung von bis zu 72 km/h und hat bei uns einen besonderen Eindruck hinterlassen.

Da wir es bis zu diesem Tag noch nicht geschafft hatten Shoppen zu gehen, machten wir uns auf den Weg zur fünftgrößten Mall in Amerika, dem „Del Amo Fashion Center.“ Dort befinden sich auf 3 Etagen über 200 Geschäfte auf einer Fläche von 240.000 m². Am Ende gab es noch was leckeres zu Essen, bevor es wieder zurück nach Anaheim und Umgebung ging. Erschöpft und müde sind wir alle schlafen gegangen, da es am nächsten Tag zurück nach Deutschland ging.

Bericht: Ludwig Schindler

Fotos: K. Heidrich, M. Leingartner

Galerie

Zurück